Nos falta algo en esta página: born on. ¿Puedes ayudarnos?

Matthias Tschopp

Matthias Tschopp
Baritonsaxophon, bass clarinet, Altsax, Sopransax, flute
Matthias Tschopp studierte an der Musikhochschule Luzern und bildete sich in Köln, Wien, Barcelona und New York weiter. Als Baritonsaxophonist zählt er zu einer der prägenden Figuren der internationalen Jazzszene. Sein Spiel ist geprägt von Kreativität und emotionaler Tiefe, der vielschichtige Sound des Baritons sein Markenzeichen.
Eine Konstante in seiner künstlerischen Arbeit ist die Auseinandersetzung mit anderen Kunstformen. Sei es Poetry Slam, bildende Kunst, Tanz, Fotografie oder Architektur: Tschopp lässt sich immer wieder von spartenübergreifenden Kooperationen inspirieren. Beispiele sind das Programm Matthias Tschopp Quartet plays Miró, mit welchem er den ZKB Jazzpreis gewann, oder die Moods Carte Blanche 2021, welche er mit dem Künstlerkollektiv TRIO bespielte.
In seinen aktuellen Projekten Sparks and Tides, it’s me? und TRIO beschäftigt sich Tschopp mit der Verschmelzung von elektronischen und akustischen Sounds. Für die Recherche Saxophone + Modular Processing wurde er 2021 mit einem Werkbeitrag des Kantons St. Gallen und 2022 mit dem Kulturpreis der Stadt Rapperswil-Jona ausgezeichnet. 
Matthias Tschopp

Matthias Tschopp studierte an der Musikhochschule Luzern und bildete sich in Köln, Wien, Barcelona und New York weiter. Als Baritonsaxophonist zählt er zu einer der prägenden Figuren der internationalen Jazzszene. Sein Spiel ist geprägt von Kreativität und emotionaler Tiefe, der vielschichtige Sound des Baritons sein Markenzeichen.

Eine Konstante in seiner künstlerischen Arbeit ist die Auseinandersetzung mit anderen Kunstformen. Sei es Poetry Slam, bildende Kunst, Tanz, Fotografie oder Architektur: Tschopp lässt sich immer wieder von spartenübergreifenden Kooperationen inspirieren. Beispiele sind das Programm Matthias Tschopp Quartet plays Miró, mit welchem er den ZKB Jazzpreis gewann, oder die Moods Carte Blanche 2021, welche er mit dem Künstlerkollektiv TRIO bespielte.

In seinen aktuellen Projekten Sparks and Tides, it’s me? und TRIO beschäftigt sich Tschopp mit der Verschmelzung von elektronischen und akustischen Sounds. Für die Recherche Saxophone + Modular Processing wurde er 2021 mit einem Werkbeitrag des Kantons St. Gallen und 2022 mit dem Kulturpreis der Stadt Rapperswil-Jona ausgezeichnet. 

We use cookies and analysis tools. This is how we ensure that our website looks and works well. Detailed information can be found in the privacy policy.

de acuerdo